Handelsakademie

Voraussetzung: erfolgreicher Abschluss der 8. Schulstufe (eventuell ist eine Aufnahmeprüfung erforderlich [Info]).

Dauer: 5 Jahre

Die Handelsakademie (HAK) vermittelt in integrierter Form umfassende Allgemeinbildung und höhere kaufmännische Bildung, die sowohl zur Ausübung von gehobenen Berufen in allen Zweigen der Wirtschaft und Verwaltung als auch zum Studium an Akademien, Fachhochschulen und Universitäten befähigen.

Die Handelsakademie schließt mit der Reife- und Diplomprüfung ab.

Im Rahmen der Ausbildung werden ab dem III. Jahrgang vertiefende Spezialausbildungen in Form von Ausbildungsschwerpunkten angeboten, die von den Schulen autonom ausgewählt bzw. selbst geschaffen werden können, z.B.:

  • Informations- und Kommunikationstechnologie - E-Business
  • Management, Controlling und Accounting
  • Finanz- und Risikomanagement
  • Controlling, Wirtschaftspraxis und Steuern
  • Entrepreneurship und Management
  • Internationale Wirtschaft
  • Kommunikationsmanagement und Marketing
  • Logistikmanagement
  • Qualitätsmanagement und integrierte Managementsystem
  • Ökologisch orientierte Unternehmensführung
  • Management für (schulautonomes Geschäftsfeld)

Neben diesen Ausbilungsschwerpunkten werden gemäß Lehrplan 2014 noch folgende Seminare angeboten.

  • Softwareentwicklung
  • Applikationsentwicklung für mobile Geräte
  • Desktop Publishing und Film
  • Netzwerkmanagement
  • Enterprise Resource Planning – Materialwirtschaft
  • Enterprise Resource Planning – Fertigung
  • Enterprise Resource Planning – Vertrieb
  • Enterprise Resource Planning – Controlling
  • Enterprise Resource Planning – Reporting
  • Enterprise Resource Planning – Customizing und Programmierung
  • Kreditmanagement
  • Risiko- und Bedarfsmanagement
  • Private Banking
  • Kostenrechnung in der Praxis
  • Unternehmensgründung
  • Unternehmensführung
  • Strategisches Controlling
  • Einnahmen-Ausgaben-Rechnung – Vertiefung
  • Arbeits- und Sozialrecht – Vertiefung
  • Entrepreneurship und Management – Sustainability und vernetztes Denken
  • Argumentationstraining für Wirtschaft und Gesellschaft
  • Interkulturelles Seminar
  • Internationale Messen und Ausstellungen in der Praxis
  • Kommunikation in Englisch einschließlich Wirtschaftssprache und lebenden Fremdsprache
  • Präsentation, Moderation und Verkauf
  • Journalistische Praxis
  • Betriebswirtschaftliche Simulation
  • Internationale Logistik
  • Abfallmanagement
  • Sicherheitsvertrauensperson
  • Qualitätsauditorin und Qualitätsauditor
  • Wissensmanagement

Diese Seminare können von der jeweiligen Schule nach regionaler Notwendigkeit schulautonom angeboten werden bzw. weitere geschaffen werden.

Nähere Information zum Ausbildungsangebot an den jeweiligen Standorten finden Sie unter: die HAK/HAS > Schulstandorte > Bundesland > Details anzeigen

In der Handelsakademie ist ein Pflichtpraktikum in einem Betrieb im Ausmaß von 300 Stunden zu absolvieren. Mehr unter …

Lehrplan:
[aktueller Lehrplan]
BGBl. II Nr. 209/2014, Anlage A1

Nationale und internationale Klassifizierung:
Internationale Standardklassifikation im Bildungswesen (ISCED): ISCED 55
Nationaler Qualifikationsrahmen (NQR): EQR/NQR 5

Berechtigungen:
siehe