Bundes-ARGEs

Die Bundesarbeitsgemeinschaften (Bundes-ARGE) setzen sich aus Expertinnen und Experten der jeweiligen Unterrichtsgegenstände oder -gruppen aus den Bundesländern zusammen. Meist sind dies Landes-ARGE-Leiterinnen und Landes-ARGE-Leiter, die in Dienstbesprechungen zusammen mit der Pädagogischen Fachabteilung eine österreichweit einheitliche Fokussierung und Abstimmung einzelner Unterrichtsgegenstände bzw. –gruppen vornehmen (Handreichungen etc.). Da sie als Stabstelle zu ihrer jeweiligen Schulaufsicht fungieren, wird garantiert, dass die Ergebnisse dieser Koordination im Bundesland an die Fachkolleginnen und Fachkollegen an den einzelnen Schulstandorten weitergeben werden.

So kann eine bundesweite, einheitliche pädagogische Ausrichtung gewährleistet werden. Die Bundes-ARGE leisten einen wichtigen Beitrag im Rahmen der Unterrichtsqualität und -entwicklung im Bildungswesen dar.

Im Bereich der kaufmännischen Schulen gibt es Arbeitsgruppen für folgende Unterrichtsgegenstände:

Persönlichkeit und Bildungskarriere:

  • Persönlichkeitsentwicklung und soziale Kompetenz (PBSK)

Sprachen und Kommunikation:

  • Deutsch
  • Englisch einschließlich Wirtschaftssprache
  • Zweite lebende Fremdsprache

Entrepreneurship – Wirtschaft und Management

  • Betriebswirtschaft
  • Unternehmensrechnung
  • Computerunterstütztes Rechnungswesen
  • Entrepreneurship - EESI
  • Übungsfirma
  • Wirtschaftsinformatik
  • Officemanagement und angewandte Informatik
  • Recht
  • Volkswirtschaft

Gesellschaft und Kultur:

  • Politische Bildung und Geschichte
  • Geografie (Wirtschaftsgeografie)

Mathematik und Naturwissenschaften

  • Mathematik und angewandte Mathematik
  • Naturwissenschaften (Biologie, Ökologie und Warenlehre, Chemie, Physik)

Außerdem gibt es noch folgende Arbeitsgruppen:

  • Administrator/innen
  • Bildungsberater/innen
  • Kooperatives Offenes Lernen (COOL)
  • SAP
  • Landesqualitätsprozessmananger/innen
Verantwortlich für diese Seite: N. Hanauer