Schülerinnen der HAK1 International dominieren Fremdsprachenwettbewerb

Zwei Siege und ein zweiter Platz bestätigen die hervorragende Sprachausbildung an Kärntens größter Handelsakademie

Fremdsprachen sind der Schlüssel zu jeder Wirtschaftskarriere. Aus diesem Grund legt die HAK1 International Klagenfurt besonderen Wert auf die Sprachausbildung ihrer SchülerInnen und die Ergebnisse können sich mehr als sehen lassen.

Beim diesjährigen, von der Pädagogischen Hochschule Kärnten und dem Landesschulrat Kärnten organisierten Fremdsprachenwettbewerb der berufsbildenden höheren Schulen, begeisterten die SchülerInnen die Jury nicht nur mit ausgezeichneten Sprachkenntnissen, sondern auch mit sozialer Kompetenz, Spontanität und Schlagfertigkeit.

So konnte Amila Halilovic (5BHH) den Sieg in der Kategorie „Englisch“ für sich verbuchen, während Madlen Bacher (4BHH) die Kategorie „Italienisch“ souverän für sich entschied.

Überdies erreichte Pia Ogris (4BHH) den hervorragenden zweiten Platz in der Kategorie „Mehrsprachigkeit“.

Landesschulratspräsident Rudolf Altersberger sowie die Landesschulinspektoren Klaus-Peter Haberl, Axel Zafoschnig und Renate Kanovsky-Wintermann zeigten sich von den Leistungen begeistert und gratulierten nicht nur den siegreichen Schülerinnen, sondern auch deren Professorinnen Simone Robitsch und Jutta Lin zu ihren hervorragenden pädagogischen Leistungen.

 

Fotos:

Siegerinnen.jpg:
Landesschulratspräsident Rudolf Altersberger sowie die LandesschulinspektorInnen Axel Zafoschnig, Renate Kanovsky-Wintermann und Klaus-Peter Haberl mit den Siegerinnen des Fremdsprachenwettbewerbs – zwei davon von der HAK1 International Klagenfurt (1.v.r: Amila Halilovic, 3.v.r: Madlen Bacher)

HAK1 Erfolgsteam.jpg
(v.l.n.r.: LSI Mag. Klaus-Peter Haberl, Jurorin Mag. Wally Fugger, Mag. Simone Robitsch, Mag. Jutta Lin, Pia Ogris, Amila Halilovic und Madlen Bacher

Fotos und Text (C) BHAK/BHAS International Klagenfurt

Foto: Siegerinnen mit LSI und Jurymitglieder
Foto: Siegerinnen mit LSI, Jurymitglieder und Schulsprecherin
Foto: Siegerinnen mit LSI und Jurymitglieder