Experimentation Projekt "Youth Start Entrepreneurial Challenges” – Projektpräsentation

Am 11.4.2018 fand im Europa-Gebäude in Brüssel auf Initiative und Einladung des Bulgarischen EU-Ratsvorsitzes eine Konferenz zum Thema „Digital Education and Entrepreneurial Skills for Inclusive, Cohesive and Innovative Societies” statt.

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion wurde das Erasmus+ policy experimentation Projekt “Youth Start Entrepreneurial Challenges” von der österreichischen Projektkoordinatorin Mag. Eva Jambor präsentiert.

Das Projekt wird seit 2015 als Kooperation zwischen den 4 Bildungsministerien in Portugal, Slowien, Luxemburg und Österreich durchgeführt. Ziel des Projekts war die Entwicklung eines innovativen, flexiblen, transferier- und skalierbaren Entrepreneurship-Programms und die Beforschung der Wirkung dieses neuen Programms.

Das Programm wurde in Österreich entwickelt und kann in einzelnen Modulen von der Volksschule bis zur Oberstufe in unterschiedlichsten Schultypen eingesetzt werden.

Alle Unterrichtsmaterialen (für Schüler- und LehrerInnen) stehen auf www.youthstart.eu frei zur Verfügung. Hier eine Zusammenfassung der vorläufigen Forschungsergebnisse – die Endergebnisse werden im Herbst vorliegen.

Das Programm wird mittlerweile auch in Bulgarien, Spanien, Ungarn, Südafrika, Indonesien, Elfenbeinküste und Afghanistan eingesetzt.

Ansprechperson: Mag. Eva Jambor projects@evajambor.com

Fotocredit: (C) Tashana BATISTA

Logo youth_start
Foto 1 : Plenum | (C) Tashana BATISTA
Foto 1 : Plenum | (C) Tashana BATISTA