Das aktuelle Schuljahr steht für die Handelsakademien und Handelsschulen unter dem Motto „Jahr der Übungsfirmen“. Auch die Qualitätszertifizierung der Übungsfirmen feiert ihr 15. Jubiläum!

Das aktuelle Schuljahr steht für die Handelsakademien und Handelsschulen unter dem Motto „Jahr der Übungsfirmen“. Auch die Qualitätszertifizierung der Übungsfirmen feiert ihr 15. Jubiläum!

Die Qualitätszertifizierung  ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF), der Arbeitsgemeinschaft kaufmännischer Übungsfirmen und dem Servicecenter österreichischer Übungsfirmen (ACT).

Derzeit verfügen 298 österreichische Übungsfirmen über ein gültiges Qualitätszertifikat, der „Qualitätsmarke Übungsfirma“. 32 Übungsfirmen aus Niederösterreich wurden heuer zertifiziert bzw. rezertifiziert

Die feierliche Überreichung der Zertifikate findet im Rahmen der Niederösterreichischen Übungsfirmenmesse am 17.April 2018 im WIFI St. Pölten statt.

Übungsfirmen sind ein Spezifikum der kaufmännischen Schulen, sie sind gelungenes Ausbildungsmodell, Lernort und Lernmethode in einem.

Übungsfirmen bilden reale Unternehmen nach, arbeiten mit realen Unternehmen als Partnerbetriebe zusammen und sind in den Lehrplänen von Handelsakademien und Handelsschulen fix verankert.

In einer Übungsfirma fallen alle der Praxis entsprechenden branchenspezifischen Geschäftsfälle an. Übungsfirmen treiben Handel. Sie kaufen und verkaufen Produkte oder Dienstleistungen, zahlen Steuern und Abgaben und erledigen alle notwendigen Behördenwege online. Die Waren und Dienstleistungen sowie das für die Zahlung erforderliche Geld existieren – wie so vieles in der heutigen Welt – virtuell.

Übungsfirmen handeln innerhalb Österreichs und sind auch international tätig. Weltweit sind ca. 5000 Übungsfirmen miteinander vernetzt.

Übungsfirmen verbinden theoretisches und praktisches Lernen. Schülerinnen und Schüler lernen während mehrerer Stunden pro Woche in kleinen Gruppen aktiv und motiviert, eigenverantwortlich und selbstständig. Lehrerinnen und Lehrer ‚unterrichten’ nicht im klassischen Sinn, sie betreuen und coachen.

Ziel der Qualitätszertifizierung ist die kontinuierliche Weiterentwicklung und Qualitätssteigerung der Arbeit in den Übungsfirmen,  das Erlernen und Umsetzen des Regelkreismodells „Plan-Do-Check-Act“, die Vernetzung aller Unterrichtsgegenstände mit der Übungsfirmen-Arbeit sowie die Präsentation der Übungsfirmen nach außen.

Die „Qualitätsmarke Übungsfirma“ ist seit 2005 als ONR 42000 (ÖNORM) verankert.

Alle Fotos (C) Andreas Kraus www.foto-kraus.at

Weitere Fotos finden Sie in unserer Galerie

Publikum
WKO NÖ Präsidentin KommR Sonja Zwazl
Bildungsdir. NÖ Mag. Johann Heuras
Landesschulinspektorin HAK/HAS Dr. Brigitte Schuckert
AnhangGröße
PDF icon Bericht zur Zertifzierung.pdf224.17 KB