Schüler-Staatsmeisterschaft im Debattieren geht nach Salzburg

Wien (APA-Science) 28.05.2019

Julia Huber, Joshua Kaspar und Silvio Junger von der BHAK & BHAS I Salzburg sind die neuen Staatsmeister im Debattieren. Die Jugendlichen setzten sich am 27. Mai im Bewerb "Schüler*innen debattieren" gegen 19 Teams aus ganz Österreich durch und überzeugten die Jury mit ihren Argumenten rund um den Themenschwerpunkt "Generationenkonflikt - Chancen für ALLE".

Die Streitpunkte reichten von Klimaschutz bis hin zur Ibiza-Affäre. "Es ist sehr spannend Gleichaltrige zu finden, die sich ebenso für politische Themen interessieren. Und es macht Spaß mit unterschiedlichen Menschen zu debattieren. Außerdem lernt man immer neue Leute kennen", beschreibt Staatsmeisterin Huber in einer Aussendung ihre Motivation am Debattieren.

Die jährlichen österreichischen Staatsmeisterschaften "Schüler*innen debattieren" werden von "Misch Dich ein - der Debattierclub", einer Initiative der KPH Wien/Krems, EESI des BMBWF, Debattierklub Wien und ifte.at, abgehalten. Debattierclubs bieten laut Angaben der Webseite "ein gutes Podium und schaffen einen Freiraum, um neue Ideen für die Zivilgesellschaft zu entwickeln."

Service: Weitere Informationen sind unter ifte.at/debattierclub zu finden.

Foto:
Staatsmeister Joshua Kaspar, Julia Huber und Silvio Junger © Valentin Mayerhofer, ifte.at

Staatsmeister Joshua Kaspar, Julia Huber und Silvio Junger