„KONSUMENT in der Schule“ – Achtung! Bewerbung bis 23. Juni 2019

Idee und Zielsetzung

„KONSUMENT in der Schule“ hat zum Ziel, Schülerinnen und Schüler gezielt an die Themenbereiche „Verbraucherinformation“ und „Konsumentenschutz“ heranzuführen. Damit wird ein wirksamer pädagogischer Beitrag zur Ausbildung der Verbraucher-kompetenz bei Jugendlichen geleistet.

Kritische Käuferinnen und Käufer benötigen Wissen über Innovationen, über Preis, Leistung, Qualität der Angebote und ihre Rechte als Konsumenten. Beim Projekt "KONSUMENT in der Schule“ lernen Schülerinnen und Schüler mithilfe der ihnen kosten-los zur Verfügung gestellten Zeitschrift KONSUMENT, sich gezielt zu informieren und sich gleichzeitig als Verbraucher zu schützen. Sie lernen Verantwortungsbewusstsein für die sozialen und ökologischen Folgen ihres Konsums zu entwickeln, und sie nehmen eine kritischere Haltung gegenüber Werbung und Marketing ein.Ein Vorteil der Zeitschrift KONSUMENT liegt darin, dass viele Lebensbereiche und Interessen von Jugendlichen angesprochen werden, wie z. B. Smartphone-Tests, Handy-Verträge, Kosmetikartikel und Lebensmittelprodukte. Die thematische Bandbreite des Testmagazins erlaubt es, das Projekt in nahezu allen Unterrichtsgegenständen unter Berücksichtigung der geltenden Lehrpläne durchzuführen.

Mit dieser methodischen Ausrichtung und Schwerpunktsetzung deckt das Projekt die Zielsetzung des 2015 durch das österreichische Bundesministerium für Bildung auf-gestellten Grundsatzerlasses zur Wirtschafts- und Verbraucherbildung ab.

Partner

„KONSUMENT in der Schule“ ist konzipiert als Gemeinschaftsprojekt der Partner:

  • Verein für Konsumenteninformation (VKI)
  • Europäisches Verbraucherzentrum Österreich (ECC-NET)
  • IZOP-Institut Aachen

Das Projekt wird unterstützt durch das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Zielgruppe und Projektzeitraum

25 Klassen der 9. bis 11. Schulstufe aus ganz Österreich können von Oktober 2019 bis Juni 2020 an dem Projekt teilnehmen. In diesem Zeitraum erhalten sie kostenlos das Magazin KONSUMENT als Klassensatz an die Schule geliefert.

Prozedere

Alle beteiligten Lehrkräfte werden zu Beginn des Projektes zu einem eintägigen Vorbe-reitungsseminar in Wien eingeladen, auf dem sie mit den inhaltlichen Schwerpunkten und dem Ablauf des Projekts vertraut gemacht werden.
Außerdem entwickeln sie mit Vertretern der Zeitschrift KONSUMENT, dem Europäischen Verbraucherzentrum Österreich und dem IZOP-Institut konkrete Einsatzmöglichkeiten des Testmagazins im Unterricht für die verschiedenen Unterrichtsgegenstände.

Gegen Ende des Projektes findet ein halbtägiger Erfahrungsaustausch in Wien statt.

Während des gesamten Projektzeitraumes erhalten die Lehrerinnen und Lehrer pädago-gische und organisatorische Unterstützung durch das IZOP-Institut.

Bewerbung
Lehrerinnen und Lehrer, die mit ihren Klassen an „KONSUMENT in der Schule“ teilneh-men möchten, können sich bis zum 23. Juni 2019 beim IZOP-Institut
unter dreger@izop.de bewerben.
Die Bewerbung sollte enthalten:

  • Anschrift, Telefon, Fax der Schule
  • Nennung der Projektlehrerin/des Projektlehrers mit Angabe des Unterrichts-gegenstandes/der Unterrichtsgegenstände und der Kontaktdaten
  • (bitte E-Mail-Adresse)
  • Angabe der Klasse und der Schülerzahl

Kontakt

IZOP-Institut, Dr. Silke Dreger
Heidchenberg 11, D-52076 Aachen
Tel.: + 49 (2408)-5889 28 / Fax: + 49 (2408)-58081 / E-Mail: dreger@izop.de

Links

konsument.at
europakonsument.at
vki.at

Logo Verein für Konsumenteninformation

Logo ECC-Net

Logo EU

PDF-Version

Logo VKI