Bereit für die digitale Welt

Mit den Leitmotiven

* Digital gestalten
* Unternehmerisch denken
* International handeln

präsentierte sich die BHAK/BHAS/HTL Spittal am „Open Day“ mit ihrem innovativen Ausbildungskonzept.
 
Die HAK Klassik zeigte ihr breites Spektrum aus Fremdsprachen, Wirtschaft und Recht, den Ausbildungsschwerpunkten und Übungsfirmen und spannte den Bogen bis zu den Diplomarbeiten mit interessanten Praxisthemen, die in Zusammenarbeit mit regionalen Unternehmen entstehen. Mit dem aktuellen Umstieg auf SAP zeigt die Schule auch hier ihre Vorreiterrolle.

Das innovative Ausbildungskonzept der Praxis-Handelsschule mit einer Kombination aus drei Jahren HAS und einer Lehre bei den Kooperationsbetrieben in Handwerk, Handel, Gewerbe, Gastronomie und öffentlicher Verwaltung wurde von den Besuchern sehr interessiert aufgenommen.Die Digital Business Area präsentierte sich mit 3D-Modellierung, 3D-Druck, Virtual Reality und „Internet of Things“ und demonstrierte damit eindrucksvoll, wie SchülerInnen vom Businessplan bis zum realisierten Produkt viele Grundfähigkeiten für einen Einstieg in die „Wirtschaft von Morgen“ vermittelt bekommen. Besonders beeindruckt waren die BesucherInnen vom neu ausgestatteten Digital-Business-Center, in dem 17 leistungsstarke Multimedia-PCs für Game-Development, Videoschnitt und Animation zur Verfügung stehen.
Die Mechatronik-HTL mit der Vertiefung in Informationstechnik schreibt ihre Erfolgsgeschichte mit dem fünften Jahrgang fort. Gemeinsam mit den Partnerunternehmen Procter & Gamble, Lindner Recyclingtechnik und Reinraumtechnik Ortner gaben die jungen Techniker Einblicke in die faszinierende Welt der Mechatronik.

Text: Mag. Hilde Kleinfercher
Fotos: Viktoria Granig und Ruby Raupach, BHAK Spittal

Schüler/innen vor Plakat
Schüler/innnen-Gruppe
Roboter wird programmiert
v.l.n.r.: Bürgermeister der Stadt Spittal/Drau Gerhard Pirih, Josef Ortner - Ortner Group und Dir. MMag. Theuermann