NQR/EQR

Ziel ist die Förderung der Transparenz und Vergleichbarkeit von Qualifikationen in Europa, die Unterstützung des lebensbegleitenden Lernens sowie die Förderung von Arbeits- und Bildungsmobilität im europäischen Raum.

Der Europäische Qualifikationsrahmen (EQR) ist ein Transparenz-, Vergleichs- und Übersetzungsinstrument, das die Vielzahl nationaler Qualifikationen europaweit  vergleichbar und verstehbar macht. Er umfasst das gesamte Bildungs- und Qualifizierungssystem von der allgemeinen über die berufliche Aus- und Weiterbildung und der hochschulischen Bildung bis hin zum nicht-formalen und informellen Lernen.

Der EQR und seine Gliederung in acht Niveaus sollen den Bildungssystemen der Mitgliedsstaaten als Referenzrahmen für die Zuordnung ihrer nationalen Qualifikationen dienen.

Der Nationale Qualifikationsrahmen (NQR) in Österreich ist ebenso wie der EQR in acht Niveaus strukturiert. Referenzierungen von österreichischen Qualifikationen zum EQR erfolgen über den NQR. Eine Niveauzuordnung zum NQR entspricht damit auch der Zuordnung zum EQR Niveau.

Zuordnung:

Höhere Schulen
(Handelsakademie, Aufbaulehrgang und Kolleg - auch Berufstätigenformen)
NQR/EQR 5

Mittlere Schulen
(Handelsschule - auch Berufstätigenformen)
NQR/EQR 4

Weitere Informationen

Verantwortlich für diese Seite: N. Hanauer