Schülerinnen und Schüler

Startschuss für die Youth Entrepreneurship Week ein voller Erfolg

Den Startschuss für die Youth Entrepreneurship Week haben das Gymnasium Völkermarkt, die Wirtschaftsschulen Bezau, die Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung Elmberg, die Handelsakademien Imst und Eferding gemacht. Die Rückmeldungen der Jugendlichen, Lehrpersonen und beteiligten Trainer/-innen war ausgesprochen positiv und bestätigt das große Potential der Initiative. Von 7. bis 10. September folgt die Summer Youth Entrepreneurship Week an der WU Wien, mit Jugendlichen aus ganz Österreich.

Im ersten Durchgang nehmen Schüler/-innen und Lehrer/-innen von 69 Schulen - aus allen Schultypen der Sekundarstufe II und Bundesländern - teil. In Summe finden 2021 55 Youth Entrepreneurship Weeks für Schüler/-innen und drei als Lehrer/-innenfortbildung der KPH Wien/Krems statt. Die Youth Entrepreneurship Week sieht sich als Startschuss für eine weitere Umsetzung der Projekte im laufenden Schuljahr. Dafür gibt es umfangreiche Verzahnungsangebote für die Projektteams. Insgesamt unterstützen 260 Partner/-innen als Trainer/-innen, Expert/-innen, Sparingspartner/-innen und Hosts die Initiative.

Die Youth Entrepreneurship Week ist eine Kooperation des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung, der Wirtschaftskammer Österreich, Austrian Startups und IFTE.

Fotos: Youth Entrepreneurship Week in der Factory300 & die Strada del Startup Linz, mit Schüler*innen aus Oberösterreich, © IFTE/AustrianStartups

Norbert Hanauer | Mo, 6. September 2021