HAKtuell

Eine "Digitale KitzHAK-Schultasche" - erweitert durch analoge Lernhelfer - erhalten jetzt zu Semesterbeginn alle Schülerinnen und Schüler der HAK und HAS Kitzbühel. Auf einem USB-Stick finden sich so alle notwendigen Standardprogramme und Dokumente für Unterrichtsarbeit und Prüfungsvorbereitung. "Wir ermöglichen so, dass alle unsere Schülerinnen und Schüler die notwendigen digitalen Werkzeuge bis hin zu einem kompletten Finanzbuchhaltungs- und Kostenrechnungsprogramm immer bei sich haben", beschreibt Direktorin Eva Grißmann die "Schultasche". "Alle Programme selbstverständlich entweder frei verfügbar oder passend lizensiert. Eingesteckt in einem PC haben unsere Schülerinnen und Schüler so immer alles Notwendige dabei."

Ergänzt wird das Lernpaket mit analogen Haftnotizen, die auf einfache Weise das Lernen leichter machen können. Bei richtiger Anwendung reicht oft ein flüchtiger Blick darauf, um sich den Lernstoff noch leichter merken zu können.

Kapsch News für Schulen - Ausgabe 02/17

N. Hanauer - Mo, 2017-02-20 15:05

Mit diesem Newsletter möchte ich Sie im Rahmen des „Cisco Networking Academy Programs“ wieder über aktuelle Cisco Produkte und Bundles informieren.

Klaus Albrecht Schröder, Rudolf Hundstorfer, Daniel Cronin: Das sind drei von zehn prominenten TeilnehmerInnen, die am 15. Februar an der Vienna Business School Schönborngasse darüber diskutierten, ob und in welcher Form Schülerinnen und Schüler Wandel gestalten. Neben vielen Statements zu Wirtschaft und Kultur dazu gab es auch launige Kommentare über eine bezaubernde Lehrerin oder die Bedeutung des Zehn-Finger-Systems für JournalistInnen.

„An der Vienna Business School bieten wir den Jugendlichen die Möglichkeit, sich mit aktuellen Fragen aus Wirtschaft, Kultur und anderen Bereichen zu beschäftigen“, erklärt KommR Helmut Schramm, Präsident des Schulerhalters Fonds der Wiener Kaufmannschaft. „Deshalb freuen wir uns besonders, dass so viele Prominente unserer Einladung gefolgt sind und mit unseren Schülerinnen und Schülern diskutieren“, ergänzt Mag. Eveline Grubner, MA, Direktorin der Vienna Business School Schönborngasse.

1.000 Schüler/innen zeitgleich an der gleichen Schule begeistern?
Zusätzlich „virtueller Gastgeber“ für viele Bildungspartner aus nah und fern sein?

Dass dies in Zeiten von Bildung 4.0 kein Problem ist, hat die BHAK Wien 10 am Valentinstag 2017 unter Beweis gestellt:

Während Ali Mahlodji (CEO, Co-Founder & Chief Storyteller von watchado) im Lernzentrum seine coole schüler/innen- und zukunftszentrierte Berufsorientierungs-Show präsentierte und rund 150 Schüler/innen vor Ort begeisterte, wurde der komplette Event live via Facebook nicht nur in alle 44 Klassen zeitgleich übertragen, sondern auch von zahlreichen anderen Jugendlichen begeistert verfolgt; sogar ein User aus Südamerika war mit dabei!

Der Event stellt eindrucksvoll unter Beweis, dass technische Top-Infrastruktur nicht nur für optimal medienunterstützten Unterricht selbst eine zentrale Grundlage ist, sondern auch in komplett anderen Größenordnungen (und Schulkooperationen!) innovative Ideen zulässt!

Unter https://www.facebook.com/whatchado gibt es den Beitrag auch zum „Nachsehen“ – EMPFEHLENSWERT!

Fotos und Text: (C) BHAK/BHAS Wien 10

Einzigartige Eindrücke und unvergessliche Erfahrungen - über die durften sich Verena Mausser, Maria Ibrahim, Keven Schulte und ich, Raphael Ofner, im Rahmen des Projekts HAK Forward freuen. Zwei Tage lang bekamen wir die großartige Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen der Kleinen Zeitung und des Styria Media Centers zu werfen.

Damit aber auch Sie alle an unseren Erlebnissen teilhaben können, hat das HAK TV-Filmteam die Ereignisse der beiden Tage in unserer neuesten Sendung festgehalten.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Professor Graf, die uns im Rahmen dieses Projekts tatkräftig unterstützt hat, und an Herrn Professor Kormann, der für dieses spezielle Event auch hinter der Kamera aktiv war. HAK TV:

Den Schlagzeilen auf der Spur

https://youtu.be/NzxTZ6djn3M

An 40 Messeständen wurde verhandelt, gefachsimpelt und natürlich eingekauft!

Auch Übungsfirmen aus Italien, Tschechien und Ungarn waren vertreten!

DANKE an alle Schüler/innen und Lehrer/innen, die mit ihrem persönlichen Engagement zu diesem großartigen Erfolg beigetragen haben!

Fotos: (C) BHAK/BHAS Wien 10

Seiten