HAKtuell

Élèves pour Élèves zu Besuch in Burkina Faso

N. Hanauer - Fr, 2017-03-24 08:55

Als Mitglieder einer fünfköpfigen Delegation aus Österreich besuchten der Motor und geistige Vater von Élèves pour Élèves, Mag. Erwin Schreckensperger, und die Direktorin der HAK/HAS Hall, Mag. Maria Luise Saxer, Mitte März für ein Woche Burkina Faso. Begleitet wurden sie vom Honorarkonsul und Ehrenpräsidenten der ÖJAB (Österreichische JungArbeiterBewegung), Eduard Schüssler, und den beiden Geschäftsführerinnen der ÖJAB, Dr. Monika Schüssler und Dr. Petra Heidler. Ziel der Reise war es, die laufenden Projekte zu besuchen, neue Aufträge zu vergeben und die Kontakte zu den staatlichen Stellen im Land aufzufrischen.

Bei einem Besuch im Lycée Professionel Regional Guimbi OUATTARA in Bobo Dioulasso konnten 14 Stipendien vergeben werden, die das Schulgeld der Stipendiaten für ein Jahr abdecken. Die dort untergebrachte Optikerschule wird ab sofort von der Medizinische Fakultät der Universität Bobo und dem CHUSS Bobo (Centre Hospitalier Universitaire Souro SANOU) mitverwendet. Damit stehen die modernen Messinstrumente auch Studenten und den Ärzten und Patienten des örtlichen Krankenhauses zur Verfügung.

Zwei Siege und ein zweiter Platz bestätigen die hervorragende Sprachausbildung an Kärntens größter Handelsakademie

Fremdsprachen sind der Schlüssel zu jeder Wirtschaftskarriere. Aus diesem Grund legt die HAK1 International Klagenfurt besonderen Wert auf die Sprachausbildung ihrer SchülerInnen und die Ergebnisse können sich mehr als sehen lassen.

Beim diesjährigen, von der Pädagogischen Hochschule Kärnten und dem Landesschulrat Kärnten organisierten Fremdsprachenwettbewerb der berufsbildenden höheren Schulen, begeisterten die SchülerInnen die Jury nicht nur mit ausgezeichneten Sprachkenntnissen, sondern auch mit sozialer Kompetenz, Spontanität und Schlagfertigkeit.

So konnte Amila Halilovic (5BHH) den Sieg in der Kategorie „Englisch“ für sich verbuchen, während Madlen Bacher (4BHH) die Kategorie „Italienisch“ souverän für sich entschied.

Nach seinem ausgezeichneten 2. Platz im Vorjahr konnte sich beim Redewettbewerb der n.ö. Landesregierung für die Oberstufe im Raum Mödling, Baden und Neunkirchen Christoph Czeiner (5AK) aus der VBS Management HAK Europa in Mödling heuer den 1. Platz sichern.

Der strahlende Sieger der Kategorie „Klassische Rede“ überzeugte Jury und Publikum mit seiner hervorragenden Leistung unter dem Titel „Loslassen – Anfangen“ und freut sich – trotz stressiger Maturavorbereitungen - bereits auf die bevorstehende Herausforderung beim Landesbewerb am 26. April 2107.

Foto: (C) VBS Mödling

Am 15. März am Vormittag stand der Hamerlingplatz im achten Bezirk in Wien ganz im Zeichen der guten Sache: 400 Schülerinnen und Schüler der Vienna Business School Hamerlingplatz nahmen an einem Charity Run teil, um für den guten Zweck buchstäblich zu laufen. Jede Runde, die die Jugendlichen rund um den Hamerlingplatz drehten, wurde von Sponsoren in Spendengeld umgewandelt. Mit dabei waren auch „die Boje“-Geschäftsführerin Dr.in Regina Rüsch und Dr. Josef Mantl, Bezirksvorsteherin-Stellvertreter der Josefstadt.

„Unsere sportlichen Schülerinnen und Schüler haben es geschafft, sehr viele Runden um den Hamerlingplatz zu laufen. Deshalb konnten wir heuer auch eine Rekordspende in der Höhe von 2.120 Euro für den Verein ‚die Boje‘ aufbringen“, freut sich Mag.a Monika Hodoschek, Direktorin der Vienna Business School Hamerlingplatz.

dig.biz-Award 2017

N. Hanauer - Fr, 2017-03-17 14:36

An insgesamt zehn Schulen wird der Schulversuch Wirtschaftsinformatik „Digital Business“ geführt mit dem Ziel, der Wirtschaft aufgrund der hohen Nachfrage nach Fähigkeiten im IT-Bereich gut ausgebildete Absolventen zur Verfügung zu stellen. Diese müssen in der Lage sein, unter Berücksichtigung gesellschaftlicher, organisatorischer und sozialer Aspekte neue digitale Technologien im Unternehmen einzusetzen. Eine wirtschaftliche Denkweise sowie Verständnis für innerbetriebliche Prozesse und Vorgänge wird von führenden Firmen dieser Branche vorausgesetzt. Die einzigartige Kombination aus fundierter wirtschaftlicher Ausbildung mit starkem Informatik-Anteil eröffnet völlig neue Berufsfelder und Einsatzmöglichkeiten in der Wirtschaft.

Die Preisverleihung des 12. dig.biz-Award fand im Stadtsaal Mistelbach in Beisein von zahlreichen Vertreter/innen der Wirtschaft und Schule statt. Organisiert wurde diese tolle Veranstaltung im Rahmen der Jubiläumsfeier "40 Jahre - BHAK/BHAS Mistelbach" von Herrn Direktor Mag. Johannes Berthold.

Fair 7 an der Schumpeter BHAK/BHAS Wien 13

N. Hanauer - Mo, 2017-03-13 10:52

Am Freitag, 17.2.2017 zwischen 9:00 und 13:00 verwandelte sich unser Festsaal und das „Ideenreich“ in ein Messegelände - die fair7, unsere siebente Inhousmesse fand statt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von sieben Übungsfirmen, die in der 3. Klasse HAS bzw. dem 4. Jhg. HAK geführt werden, hatten ihre Messestände aufgebaut und freuten sich über viele Kunden. Mittels „Messepass“ hatten alle Schülerinnen und Schüler der 2. Und 3. Klassen und Jahrgänge und natürlich auch Lehrerinnen und Lehrer die Gelegenheit, im Rahmen von B2B Geschäften einzukaufen. Auch die Übungsfirmen-Mitarbeiter/innen nutzen die Gelegenheit, um miteinander Geschäfte abzuwickeln. Ergänzend dazu gab es die Stände „fair trade“ und „Wiener Tafel“, sowie Vorträge über die neuen Regeln zur Registrierkassenpflicht und fairen Handel.

Zur Eröffnung konnten wir Frau Bezirsvorsteherin Mag. Silke Kobold und Frau Abteilungsleiterin MR Mag. Katharina Kiss aus dem BMB begrüßen. Auch die Leiterin der ACT-Servicestelle, Frau Mag. Andrea Gintenstorfer besuchte uns und nahm einen sehr positiven Eindruck von diesem Tag mit.

HAK FORWARD

N. Hanauer - Mo, 2017-03-13 10:34

Ein Kooperationsprojekt zwischen den steirischen Handelsakademien und der WKO Steiermark Sparte Information & Consulting

Die Sparte Information & Consulting der WKO Steiermark umfasst 10 Fachgruppen, die über 15.000 Unternehmen vertreten. Einige dieser Unternehmen werden mit SchülerInnen (3. bis 5. Jahrgang) aus allen steirischen Handelsakademien zusammenarbeiten. Im Team (Gruppengröße 2-4 Personen) absolvieren diese SchülerInnen in einigen Unternehmen für je zwei Tage ihre
“My Companydays“ und können/sollen diese Praxistage auch zur Akquise eines Diplomarbeiten-Themas nutzen.

Lesen Sie weiter unter: https://www.wko.at/Content.Node/branchen/stmk/sparte_iuc/HAK.html

Die Europäische Zentralbank hat einen Wettbewerb für Schüler/innen der 4. und 5. Jahrgänge der Handelsakademien ausgeschrieben. Betreut wurde dieser Bewerb von den jeweiligen Nationalbanken.

Gefragt war umfangreiches Wissen betreffend die Organisation der EZB, das Verhältnis zwischen EZB und Nationalbanken, Geldpolitik und allgemeine Wirtschaftspolitik. Erarbeitet wurde dieses Wissen an der VBS-Management HAK Plus  im Rahmen des Unterrichtsfaches Volkswirtschaft.

Das Team mit Nico Krems, Luca Nitschmann, Alexander Höllinger und Oliver Klier geleitet von Mag. Eva Ruschitzka durfte sich unter 40 teilnehmenden Teams über den hervorragenden 3. Platz freuen. Wir gratulieren!

An der Vienna Business School Schönborngasse fand am 6. März 2017 der alljährliche Businessplanwettbewerb statt. Ziel war die Prämierung der innovativsten Geschäftsideen der Schülerinnen und Schüler der 2. Jahrgänge HAK Plus. Eine hochkarätige Jury kürte die besten vier Teams des Wettbewerbes. Ein Highlight des Abends war ein Entrepreneurship-Quiz, bei dem das gesamte anwesende Publikum sein Wissen zum Thema Entrepreneurship testen konnte.

Zehn Schüler/innengruppen lieferten sich am 6. März im Rahmen des schulinternen Businessplanwettbewerbes „Entrepreneure mit Zukunft und Spirit“ einen  ideenreichen Wettkampf. In der Präsentationsform „Elevator Pitch“ galt es für die Schülerinnen und Schüler die Innovationskraft, Umsetzbarkeit und Wirtschaftlichkeit ihrer Konzepte unter Beweis zu stellen. Hierbei mussten Marketing und die Finanzen rund um die neuen Ideen behandelt werden.

Anschließend stellten sich die Gruppen den Fragen einer hochkarätigen Jury. Unter anderem befanden sich in der Jury KommR Helmut Schramm (Präsident des Fonds der Wiener Kaufmannschaft), Mag. Petra Haslinger, MSc (WU) (Mitarbeiterin des Gründerservice der WKW), Erich Brenner (Chef vom Dienst der Zeitschrift GEWINN), Dr. Josef Mantl, M.A. (Bezirksvorsteherin-Stellvertreter der Josefstadt, Gründer der JMC-GmbH) sowie die JungunternehmerInnen Andrea Vaz-König (Deli-Bluem) und Mag. (FH) Bernhard Hofer (Talentify-Gründer). MinR OStR Mag. Katharina Kiss (Bundesministerium für Bildung), Mag. Fred Burda (Landesschulinspektor für Wien) und Mag. Walter Grafinger (ehemaliger Landesschulinspektor für Wien) verfolgten als Ehrengäste den Wettbewerb und nahmen die Siegerehrung vor.

… and the winners are ….

QUALI-QIBB - Anmeldung zu den bundesweiten Lehrgängen

N. Hanauer - Do, 2017-03-09 09:15

Die Anmeldung für den 5. Durchgang QUALI-QIBB, den bundesweiten, schulartenübergreifenden Ausbildungslehrgängen für QIBB, ist ab sofort möglich! In den beiden Lehrgängen werden einerseits Grundkenntnisse, andererseits vertiefende Inhalte zu Qualitätsmanagement in berufsbildenden Schulen vermittelt. Der Schwerpunkt liegt auf der praktischen Anwendung von QIBB.

Die beiden Lehrgänge richten sich an Qualitätsbeauftragte (SQPM, LQPM, Q-Team-Mitglieder...) und Führungskräfte an BMHS und BS und starten im Herbst 2017:

Lehrgang zum/zur zertifizierten Qualitätsprozessmanager/in für QIBB (12 ECTS, 2 Semester)

Lehrgang Qualitätsmanagement für Führungskräfte in QIBB (6 ECTS, 1 Semester)

Auf www.arqa-vet.at/quali-qibb finden Sie alle Informationen zu den Lehrgängen, zu Terminen und zur Anmeldung. Die Anmeldefrist läuft für den Zertifikatslehrgang bis 15.6.2017, für den Führungskräfte-Lehrgang bis 6.10.2017.

Am 16. Mai 2017 gibt es in Wien eine Informationsveranstaltung zu den Lehrgängen. Eine Anmeldung unter arqa-vet@oead.at ist bis spätestens 10. Mai 2017 möglich.

Nähere Details finden Sie im Infoblatt (Anhang).

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie Unterstützung bei der Bewerbung möchten, wenden Sie sich gerne an: arqa-vet@oead.at bzw. 01 534408-302!

Seiten