HAKtuell

VBS Mödling goes UNO-City

N. Hanauer - Di, 2018-02-13 09:04

Der gesamte fünfte Jahrgang der Management HAK Europa der VBS Mödling besuchte im Rahmen des IWK-Unterrichts (Internationale Wirtschafts- und Kulturräume) mit den Lehrkräften die UNO-City in Wien und erhielt eine Führung zum Thema „Nachhaltigkeit“.

Nach den aufwändigen Sicherheitskontrollen beim Betreten des UNO-Geländes startete die Führung im Hof des Gebäudekomplexes.

Zu Beginn gab es Grundlegendes zu erfahren, wie zum Beispiel die Funktionen der UNO, die Anzahl der Mitglieder und die Gründungsgeschichte, sowie die Baugeschichte der UNO-City in der Regierungszeit von Bruno Kreisky.

HAK Innsbruck ist „Fit for Banking“!

N. Hanauer - Di, 2018-02-13 08:50

Mehr als 1.000 Schüler/innen aus ganz Tirol nahmen beim Wettbewerb „Fit for Banking“ der Tiroler Volksbanken teil. Mit einem Klassenschnitt von 29,60 von 30 möglichen Punkten konnte die 5C der HAK Innsbruck ein hervorragendes Ergebnis liefern und beweisen, dass an ihrer Schule Wirtschaftsausbildung auf höchstem Niveau geboten wird. Natürlich freuten sich die Schüler/innen der 5C mit ihrer betreuenden Lehrerin OStR Mag. Obholzer über das Preisgeld in Höhe von 2.000,-. Der Vorstandsvorsitzende der Tiroler Volksbank, Herr Mag. Markus Hörmann, hob anlässlich der großen Abschlussveranstaltung im Congress Innsbruck die großartigen Leistungen hervor und betonte, dass die Förderung der wirtschaftlichen Bildung der Schüler/innen für die Bank ein großes Anliegen ist. Ein weiterer Preis ging an Jonathan Parth, der 1.000,- und einen Schitag mit Stephan Eberharter in Kitzbühel gewonnen hat. Michael Stuchetz konnte sich über 150,- freuen. Wir gratulieren dem gesamten Team recht herzlich!

Passend zum Namen der Schule fand eine besondere EU-Aktivität in der Schule statt. Der Delegationsleiter MEP Mag. Dr. Othmar Karas erklärte den Schüler/innen des 4. und 5. Jahrganges die Zusammenarbeit in den EU-Organen und ging auf aktuelle Entwicklungen in der EU ein. Er beantwortete viele Fragen und stellte die Bedeutung der EU für Österreich als Exportland dar. Auch persönliche Fragen zu seinem Arbeitstag beantwortete er gerne.

Durch den persönlichen Einblick können sich nun die Schüler/innen der Europa-Klassen viel mehr unter der Institution „Europäisches Parlament“ vorstellen.

Die Vienna Business School Floridsdorf veranstaltete am 30. Jänner den ersten großen „Domino Day“ der Schule. 70 Schülerinnen und Schüler nahmen die Herausforderung an, 30.000 Dominosteine an einem Vormittag kunstvoll aufzustellen. Um 11:45 Uhr fielen die drei großen Bahnen, die von SchülerInnen der Klassen 3AS, 2CK und 1DK aufgestellt wurden. Den Sieg davontragen konnte die Bahn der 2CK, die rund um Themen wie Musik und Sprachen kreativ gestaltet war. Der Siegerpreis – 300 Euro für die Klassenkasse – wurde von KommR Helmut Schramm, Präsident des Schulerhalters Fonds der Wiener Kaufmannschaft, überreicht.

„Der Domino Day zeigt, dass Schule mehr ist als das, was an Kompetenzen und Wissen laut Lehrplan vermittelt wird. Es geht auch darum, Neugier zu wecken und den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit zu geben, Dinge auszuprobieren“, erklärt Mag. Susanne Neuner, Direktorin der Vienna Business School Floridsdorf, die Beweggründe für dieses Projekt. „Es ist schön zu sehen, wie an einer Wirtschaftsschule die formale Ausbildung mit Kreativität verknüpft wird“, lobte Stadtschulratspräsident Mag. Heinrich Himmer, der als Ehrengast anwesend war, ebenso wie der Floridsdorfer Bezirksvorsteher Georg Pappai.

Im Jahr der Übungsfirma fand am Dienstag, den 6. Februar, in der Aula der Akademie der Wirtschaft die zweite burgenländische Übungsfirmenmesse statt.

30 Aussteller mit insgesamt 370 Schülerinnen und Schülern kamen aus dem ganzen Burgenland, um hier ihr Unternehmen zu präsentieren.

Zudem wurden im Sinne des schultypenübergreifenden Arbeitens auch Klassen von Neuen Mittelschulen eingeladen. In diesem Messebetrieb zum Angreifen konnte den Kindern das wirtschaftliche Geschehen anschaulich nähergebracht werden.

Eine Übungsfirma ist das Herzstück der kaufmännischen Ausbildung einer Handelsakademie und Handelsschule. Sie ist ein virtuelles Unternehmen, indem der Praxisteil absolviert wird. Einmal im Jahr stellen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Betrieb ganz real auf einer Messe aus. Hierbei haben sie die Gelegenheit, ihre Produkte zu bewerben, Ein- und Verkaufsgespräche zu führen und andere Geschäftszweige kennenzulernen.

Logo Award

Die Zielsetzung des WU Research Talent Award besteht darin, Schüler/innen an allgemeinbildenden höheren Schulen (AHS) und an berufsbildenden Schulen (BHS) für sehr gut gelungene Abschlussarbeiten zu einem Geld- oder Finanzwirtschaftsthema mit einem Geldpreis zu würdigen und auszuzeichnen.

Welche Themen werden prämiert?

Prämiert werden herausragende Arbeiten zu einem Geld- oder Finanzwirtschaftsthema. Das sind zum Beispiel Arbeiten zu einem der folgenden Themenbereiche:

  • Das persönliche Finanzmanagement, der persönliche Umgang mit Geld, Fragen der Geld- und Kapitalanlage
  • Preisstabilität und Geldpolitik, Fragen zur Inflation und deren Messung, geldpolitische Instrumente, Zentralbanken und ihre geldpolitischen Maßnahmen
  • Der Finanzplatz Österreich
  • Stabilität eines Finanzmarktes, Finanzkrisen und ihre Ursachen
  • Zahlungsmittel und Zahlungsverkehr
  • Finanzierung von privaten und öffentlichen Investitionen am Finanzmarkt (Finanzierungsformen und Finanzierungsentscheidung)

Am Mittwoch, 10.1.2018,  fand die Überreichung der Auszeichnungen der ACT-Wirtschaftskammer im IdeenREICH der Schule statt. Die Mitarbeiter/innen aller sechs Übungsfirmen feierten ihr 20-jähriges oder 25-jähriges Bestehen seit ihrer Gründung. Herr Landesschulinspektor Mag. Fred Burda überreichte die Urkunden der ACT-Wirtschaftskammer, wobei jede Übungsfirma eine Infofolie über ihre Geschäftstätigkit vorbereitet hatte. Nach einer Rede und Glückwünschen von  Direktorin Prof. MMag. Monika Wiercimak ließen sich alle die ausgezeichneten Geburtstagskuchen schmecken.

Am 31. Jänner 2018 beleuchtete Andreas Treichl, CEO Erste Group, Finanzbildung aus der Sicht eines Spitzenbankers in Form eines Facebook Live Streams.

Alle 49.000 SchülerInnen sowie 6.000 PädagogInnen an allen 117 Handelsakademien und Handelsschulen waren eingeladen, um Punkt 11 Uhr den Facebook-Live Stream unter https://www.facebook.com/hak.has.cc zu verfolgen. Andreas Treichl veranschaulichte in seinem Vortrag die Bedeutung des Kapitalmarkts, die volkswirtschaftliche Funktion der Banken sowie das Eingehen von Risiko. Im Anschluss daran beantwortete Treichl zahlreiche Fragen der Jugendlichen, unter anderem zu Kryptowährungen wie Bitcoin, und appellierte  für ein stärkeres Bewusstsein für Finanzbildung als eine wesentliche Stellschraube für das zukünftige Leben der Jugendlichen.

inspire! Lab im Lakesidepark eröffnet

N. Hanauer - Mo, 2018-01-29 13:51

Klagenfurt (LPD). Ein Raum, der buchstäblich zu Innovationen und unternehmerischen Geist inspirieren soll, wurde heute, Freitag, im Klagenfurter Lakesidepark von der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt in Kooperation mit dem Landesschulrat für Kärnten eröffnet. Im inspire! Lab können Schülerinnen und Schüler, Studierende,
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler experimentieren und forschen sowie sich mit Startups und etablierten Unternehmen vernetzen. Das Besondere an diesem Raum, der bis zu 25 arbeitenden Personen auf 130 m² Platz bietet: Möbel und Wände sind mit einer speziellen Beschichtung versehen, wodurch sie magnetisch und mit den kreativen Ideen beschreibbar sind. Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser und Landesrat Rolf Holub kamen seitens der Landesregierung zur Eröffnung und zeigten sich begeistert.

Der Europäische Bankenverband (EBF) veranstaltet in insgesamt 30 europäischen Ländern im Zusammenwirken mit den jeweiligen nationalen Bankenverbänden – in Österreich gemeinsam mit dem Verband österreichischer Banken und Bankiers – das 1. European Money Quiz (EMQ) für Schüler/innen in der Altersgruppe 13 bis 15 Jahre. Der Wettbewerb wird über Kahoot! ausgetragen, das Österreichfinale findet am 13.3.2018 um Punkt 13:00 Uhr statt. Dem Gewinnerteam (Schulklasse) des Österreichfinales winkt eine Einladung für zwei Personen und eine erwachsene Begleitperson zum großen European-Money-Quiz-Finale am 8.5.2018 nach Brüssel.

Die pädagogische Fachabteilung für kaufmännische Schulen im BMBWF lädt die Schulen ihres Wirkungsbereichs ganz besonders zur Teilnahme an diesem Wettbewerb ein.

Nähere Informationen www.bankenverband.at/finanzwissen/european-money-quiz/

25 Jahre FAIRTRADE in Österreich

D. Böck - Do, 2018-01-25 10:55

Es liegt in deiner Hand:

Vor 25 Jahren wurde FAIRTRADE Österreich gegründet, um die Lebens- und Arbeitsbedingungen im globalen Süden nachhaltig zu verbessern.

2018 wird daher gefeiert! Gewinnspiele, Jubiläumsaktionen, neue Infomaterialien und vieles mehr stehen neben den üblichen Angeboten wie kostenlosen Workshops, Wanderausstellung, Beratung zu fairen Produkten zur Verfügung.

Lassen Sie Ihre Aktionen auf www.fairtrade.at präsentieren, holen Sie sich die Auszeichnung FAIRTRADE-School und reichen Sie bis 31. Mai 2018 zu den FAIRTRADE-Awards ein!

Nähere Infos dazu unter www.fairtrade.at/jubilaeum.htmlund www.fairtrade-schools.at.

Finalistenteams überzeugen mit ihrem Unternehmergeist bei den Austrian.Skills

Spannung, höchste Konzentration, Zeitdruck, emsiges Tippen beim Verfassen eines Businessplans – und das alles in englischer Sprache - prägten das Finale der diesjährigen Austrian.Skills (= österreichische Staatsmeisterschaften) in der Kategorie Entrepreneurship. 15 Teams der berufsbildenden Schulen (HAK, HUM und HTL) aus allen Teilen Österreichs, die sich zuvor bei spannenden Regionalwettbewerben qualifizierten, stellten sich einer 2-tägigen Unternehmerchallenge vom 13. bis 14. Jänner 2018 in der BHAK Wien 10.

Bei 12 verschiedenen Modulprüfungen in den Bereichen Business Development, Finance, Marketing, Internationalisierung, etc. sowie der Erstellung eines innovativen Businesskonzeptes in dem Themenfeld „Armutsbekämpfung“ (vgl. Global Goals for Sustainable Development der UN), galt es mit Fachwissen, vernetzten Denken, Kreativität sowie Ziel- und Lösungsorientiertheit  in 2-er Teams die Jury sowohl bei den schriftlichen Arbeiten als auch bei den Präsentationen und im Interview zu überzeugen. Besonders bei der Unternehmensidee mussten die Finalisten einen besonderen Fokus auf die Global Goals legen, die 2015 von allen 193 Mitgliedsstaaten der UN unterzeichnet wurden und als internationales Ziel gelten.

Österreichischer Wirtschaftsdidaktikkongress

N. Hanauer - Mo, 2018-01-15 15:01

Finanz­bil­dung als wesent­li­cher Teil einer umfas­senden ökon­o­mi­schen Bildung

Datum: Fr. 2. März 2018
Ort: OeNB, Otto-­Wag­ner-­Platz 3, 1090 Wien
KPH-Ver­an­stal­tungs­nummer: 8730.022 Anmel­dung (mit dem OK der Direk­tion) bei claudia.muel­l@k­phvie.ac.at.

Info
Programm

Dass eine optimale, aber auch reflektierte Vorbereitung auf alle Herausforderungen zu Digitalisierung und Industrie 4.0 an den österreichischen Handelsakademien zum professionellen Tagesgeschäft gehört, hat am 9. Jänner die BHAK Wien 10 eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Im Rahmen der Initiative schülerInnen.gestalten.wandel konnten an der Schule in Wien Favoriten hochkarätige Expertinnen und Experten begrüßt werden, die mit über 150 Schülerinnen und Schülern die Thematik „Digitalisierung und Zukunftsberufe“ diskutierten.

  • Frau Mag.a Muna Duzdar- Nationalratsabgeordnete
  • Frau Mag.a Sommer-Hemetsberger - Vorstand der Oesterreichischen Kontrollbank (OeKB)
  • Frau Magdalena Isbrandt - Bitcoin
  • Herr Olaf Peter Poenisch - Vorstand Santander Bank
  • Herr Arnim Wahls - Geschäftsführer firstbird
  • Herr Dr. Robert Grüneis - Vorstand ASCR
  • Herr Martin Winkler - Vorstand Oracle
  • Herr Dr. Manfred Immitzer - Vorstand der Porsche-Informatik

Alle Anwesenden konnten massiv von den konstruktiven und oft auch überraschenden Ergebnissen des gemeinsamen Austauschs profitieren; kritisches Denken und nachhaltiges Hinterfragen haben sich auch diesmal ebenso als zentrale Notwendigkeit für junge Menschen herauskristallisiert wie proaktive Eigenverantwortung zur Gestaltung der persönlichen Zukunftschancen!

Rückfragehinweis:
Mag. Jörg Hopfgartner – Direktor - joerg.hopfgartner@bhakwien10.at

Villacher HAS fördert junge Sporttalente

N. Hanauer - Do, 2018-01-11 08:35

VSV Shooting Stars gehen auf Villacher Praxis Handelsschule

Lesen Sie im Artikel von der Zeitung meinbezirk.at -meine Woche weiter

Seiten