Handelsakademie Digital Business

(auch als Kolleg bzw. für Berufstätige, Voraussetzungen und Dauer siehe dort)

Voraussetzung: erfolgreich abgeschlossene 8. Schulstufe

Dauer: 5 Jahre

Standorte: Spittal/Drau, Mistelbach, Waidhofen/Thaya, Rohrbach, Zell am See, St. Johann/Pongau, Grazbachgasse, Weiz, Liezen, Imst, Kitzbühel, Bregenz, Feldkirch und Wien 10

Was ist hier anders? Es gibt in dieser Ausbildungsform den

Fachbereich Wirtschaftsinformatik – mit insgesamt 43 einschlägigen Stunden (von 158 Gesamtwochenstunden in fünf Jahren) und folgenden Unterrichtsgegenständen:

Betriebssysteme und Netzwerkmanagement,  Internet, Multimedia und Contentmanagement, E-Business und E-Business-Center, Angewandte Programmierung, Softwareentwicklung, Projektmanagement und Projektarbeit

Teile der IT-orientierten Ausbildung erfolgen in der der Arbeitssprache Englisch, eine weitere lebende Fremdsprache kann als Freigegenstand gewählt werden.

Die Handelsakademie Digital Business vermittelt in integrierter Form umfassende Allgemeinbildung, höhere kaufmännische Bildung und eine IT-Spezialausbildung, die sowohl zur Ausübung von gehobenen Berufen in allen Zweigen der Wirtschaft und Verwaltung als auch zum Studium an Akademien, Fachhochschulen und Universitäten befähigen. Die Handelsakademie Digital Business schließt mit der Reife- und Diplomprüfung ab.

Ergänzend zum allgemeinen Bildungsziel der Handelsakademie besteht das Ziel der Handelsakademie Digital Business darin, dass die Absolventinnen entsprechend den Anforderungen der Wirtschaft neben kaufmännischer Fachkompetenz auch profunde IT-Kenntnisse erwerben.

Als Nachweis der erworbenen Kompetenzen ist von jeder Schülerin/jedem Schüler ab dem I. Jahrgang ein ePortfolio zu führen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hakdigbiz.at

[aktueller Lehrplan]

Verantwortlich für diese Seite: N. Hanauer