SO SÜSS KANN UNTERRICHT SEIN - EIN SCHOKOLADIGER TAG IN DER HAK FELDBACH - Volksschulkinder entdecken Wirtschaft

Jeder/jede Volksschüler/in ist, so wie die Erwachsenen, Tag für Tag, wenn auch unbewusst, mit Wirtschaft konfrontiert. Sie bekommen Taschengeld, gehen einkaufen, sparen, werden mit Werbung überhäuft und vieles mehr. Die Schülerinnen und Schüler der 2BK der Handelsakademie Feldbach setzten sich im Rahmen des Unterrichtsgegenstandes Business Behaviour zum Ziel, Volksschulkindern näher zu bringen, wie Wirtschaft funktioniert. 23 Schüler und Schülerinnen der Volksschule II Feldbach erlebten einen „schokoladigen Wirtschafts-Tag“.

Die HAK-Schüler und Schülerinnen zeigten den Volksschulkindern auf insgesamt vier Stationen wie Wirtschaft abläuft. In kleinen Gruppen wurde der Schoko-Weltmarkt kennengelernt, Schokoladewerbung selbst gemacht, Tippen mit Callie Clever geübt, sowie Konversationen auf Spanisch geführt. Die jungen Wirtschaftsexpertinnen und
-experten bekamen zur Bestätigung ihrer erfolgreichen Teilnahme einen Schokoladepass überreicht, wurden mit einer guten Jause und selbstverständlich mit Schokolade verpflegt.

Auch die Schüler und Schülerinnen der 2BK sollten von diesem Projekt profitieren. Präsentationsfähigkeit, Kreativität, Teamgeist, Klassengemeinschaft, Auftreten nach Außen, Repräsentation der eigenen Stärken, Professionalität in Bezug auf die Vermarktung der eigenen Schule waren Ziele, die angestrebt und auch erreicht wurden.

Umgesetzt wurde diese Projektidee von zwei Wirtschaftspädagogikstudentinnen der

Karl-Franzens-Universität Graz, Susanne Kamsker und Stefanie Orso, die ihr Unterrichtspraktikum an der Handelsakademie Feldbach absolvierten, mit Unterstützung ihrer Betreuungslehrerin Ingrid Heinrich. Direktorin Edith Kohlmeier und Direktor Helmut Kos, VS II Feldbach – er ist auch ein Absolvent der HAK Feldbach – konnten sich von einem gelungenen Projekttag überzeugen.

Text: Mag. Ingrid Heinrich, BHAK Feldbach

Foto mit Schüler/innengruppe