Abschließende Prüfungen

Abschlussprüfung

Die 3-jährige Handelsschule endet mit einer Abschlussprüfung; diese führt zu beruflichen Qualifikationen, die zur unmittelbaren Ausübung von einschlägigen beruflichen Tätigkeiten befähigt und den Zugang zu reglementierten Berufen eröffnet.

Die Abschlussprüfung setzt sich aus der schriftlichen/praktischen Klausurarbeit Übungsfirma sowie Deutsch, und den mündlichen Prüfungsteilen Betriebswirtschaftliches Kolloquium sowie Englisch einschließlich Wirtschaftssprache zusammen.

Im dritten Jahr der Handelsschule wird außerdem eine Abschlussarbeit zu einem betriebswirtschaftlichen Thema verfasst (inkl. Präsentation und Diskussion), im Auftrag und Zusammenarbeit mit einem Unternehmen.

 

Reife- und Diplomprüfung

Die 5-jährige Handelsakademie schließt mit einer Doppelqualifikation ab: Die Reife- und Diplomprüfung eröffnet den Zugang zum Hochschulbereich sowie den Zugang zu gesetzlich geregelten Berufen und ermöglicht somit die unmittelbare Ausübung von gehobenen Berufen.

Die Diplomarbeit zur Reife- und Diplomprüfung (im V. Jahrgang, im Auftrag und Zusammenarbeit mit einem Unternehmen) gibt den Schüler/innen die Möglichkeit, all das zu demonstrieren, was sie an praxisrelevanten Fähigkeiten und Kenntnissen erlernt haben.

Die Reife- und Diplomprüfung setzt sich aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil zusammen: schriftliche Prüfungsgebiete sind die betriebswirtschaftliche Fachklausur, Deutsch sowie Angewandte Mathematik oder Englisch einschließlich Wirtschaftssprache oder eine andere Lebende Fremdsprache. Mündlich werden drei Prüfungen abgelegt: Betriebswirtschaftliches Kolloquium, Angewandte Mathematik oder Englisch einschließlich Wirtschaftssprache und ein Wahlfach.

Schüler/innen, die nach der Handelsschule einen Aufbaulehrgang erfolgreich absolvieren, erhalten ebenfalls das Reife- und Diplomprüfungszeugnis.

 

Diplomprüfung

Die Diplomprüfung ist der Abschluss der Ausbildung in einem Kolleg an Handelsakademien. Sie ermöglicht den Absolvent/innen den Zugang zu gesetzlich geregelten Berufen und somit die unmittelbare Ausübung von gehobenen Berufen.

Die Diplomprüfung ist  auch ein Teil der abschließenden Prüfung an der Handelsakademie (Reife- und Diplomprüfung).

 

Zeugnisse

Das Abschlusszeugnis der Handelsschule bzw. Reife- und Diplomprüfungszeugnis der Handelsakademie und des Aufbaulehrganges  enthält neben den Prüfungsgebieten und deren Benotung auch die Stundentafel, die zeigt, wie viele Stunden in welchen Gegenständen absolviert wurden. Weiters sind u.a. Berechtigungen und Qualifikationen vermerkt.

Zusätzlich stehen den Absolvent/innen Zeugniserläuterungen zur Verfügung, die einen weiterführenden Überblick über die erworbenen Fähigkeiten, Kompetenzen und Tätigkeitsbereiche bieten.

Verantwortlich für diese Seite: Gintenstorfer